Skip to main content

Faszination Tanga – verlockend und meist getragen

Der Tanga-Slip ist eines der meist getragenen Höschen-Modelle. Er erfreut sich bei Damen und Herren immer größerer Beliebtheit. Die knappe Schnittform wertet ihn auf zu einem aufregenden Kleidungsstück. Trotzdem zeigt er nicht zu viel.

Verführt der Tanga mit brasilianischem Flair?

Ursprünglich kommt der Tanga aus Brasilien. Er bezeichnete ein Bikini-Unterteil, das aus zwei gleichgroßen Stoffdreiecken erstellt und seitlich zusammengebunden wird. Der originale Name Tupi Tanga heißt soviel wie Lendenschurz. Vorder- und Hinterteil des Höschens sind nur mit dem filigranen Bändchen verbunden.

Durch den recht geringen Stoffanteil wird der Halt des Tangas bestimmt. Man sollte einen Tanga mit hohem Elasthananteil kaufen, so kann nichts verrutschen.

Tipp: Heiße Tangas für Frauen und Männer findet ihr auf: http://tangaland24.de/

Welche Vorteile hat der Tanga?

Ein Tanga ist neben seiner verführerischen Wirkung, durchaus ein praktisches Kleidungsstück. Damen, die gern Röcke sowie leichte Stoffe tragen, wissen, dass Unterwäsche oft einen auffälligen Abdruck hinterlassen auf der Kleidung. Mit einem Tanga wirken Sie störenden Abdrücken entgegen. Selbst unter engen Hosen wie Skinny Jeans oder Leggings tragen Sie optimal einen Tanga.

Für die Herren: schlicht oder lieber verlockend?

Wenig Stoff sowie ein sexy Look: Er ist aktuell absolut im Trend, der Herren Tanga. Er ist für Männer eine gute Möglichkeit, dem eigenen Partner eine Freude im Schlafzimmer zu bereiten. Ein Tanga-Slip für Herren besitzt eine etwas breitere Front, damit die wichtigen Teile geschützt und sicher verpackt sind, während die Rückseite minimalistisch geformt ist, wie beim Tanga üblich. Der modische Herren Tanga kann in vielen modischen Farben online gekauft werden, darunter einerseits klassische Modelle in Schwarz sowie Weiß, andererseits grelle oder auffällige Stücke in farbenfroher Gestaltung. Die sexy Tangas sind außerdem zum Teil transparent designed, als kleinen Leckerbissen. Dabei wird weder zu viel gezeigt noch verraten. Auf der Vorderseite bedeckt er alles Wesentliche und auf der Rückseite den Po zu 50 Prozent.

Schlicht oder aufreißend?

Für den Alltag können Sie ein schlichtes und angenehm zu tragendes Modell erwerben aus Baumwolle sowie Bio-Baumwolle als komfortable Wahl.Die Farbauswahl ist riesig bei dem Sortiment an Tangas und fast grenzenlos. Sie setzen beispielsweise auf dezent unifarben oder romantisch geblümt, punkig gestreift sowie in wildem Leoparden-Look, für jeden Geschmack gibt es das richtige Muster.

tanga1Die Damen bekommen für den besonderen Anlass aufwendig gearbeitete sowie verführerische Tangas komplett aus Spitze. Selbst spitzen-besetzte Modelle sind sehr reizend. Daneben reizen verspielte Exemplare mit Volants sowie Applikationen, mit kleinen Schleifchen verziert oder Strass-Steinen. Diese Elemente verzaubern den Tanga zum bezaubernden Dessous.

Die Materialien haben sich mittlerweile gewandelt. Früher wurde die Unterwäsche einschließlich des Tangas ausschließlich aus Baumwoll-Feinripp hergestellt oder Seide. Trotzdem ist der Stoff noch immer sehr komfortabel, atmungsaktiv und saugfähig. Wird er häufig getragen, verliert er mit der Zeit seine Form. Daher werden derzeit meist fünf Prozent Stretch-Stoffe eingemischt.

Views – 10

 

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*