Skip to main content

Wie geht richtig Küssen? Alles was du wissen musst!

Küssen ist nicht gleich Küssen. In verschiedenen Kulturen hat der einfache Kuss eine unterschiedliche Bedeutung. In den afrikanischen und asiatischen Ländern ist es oft genau normal, einen Freund oder eine Freundin auf den Mund zu küssen, in Form einer Begrüßung. In Europa gilt der Kuss als ein Symbol für Intimität und Liebe und zeigt das Verlangen und die Lust auf die andere Person. Was es beim Küssen zu beachten gibt und was man auf keinen Fall tun sollte, gibt es im weiterführenden Artikel.

Welche Kusstypen gibt es?

Es gibt sehr viele unterschiedliche Arten des Küssens, jede einzelne von ihnen hat ihre einzigartige Bedeutung. Der spontane Gute-Nacht-Kuss nach einem ersten oder zweiten Date gehört dabei zu den Klassikern. Egal ob vor der Haustür der Dame oder noch im Auto kurz bevor die Frau aussteigt, ein erster Gute-Nacht-Kuss ist immer ein tolles Erlebnis. Er sollte weich und sanft sein, da man den anderen Partner noch nicht kennt und noch nicht so gut auf ihn eingehen kann.

Der Gute-Nacht-Kuss oder der Guten-Morgen-Kuss auf die Stirn oder auf die Lippen gehört bei einer festen Partnerschaft zu einem täglichen Ritual, welches die Zuneigung der beiden Personen zueinander zeigt.

Der leidenschaftliche Zungenkuss ist dabei ein Zeichen von Verlangen und Lust. Er findet oft vor dem Sex oder währenddessen statt und lässt Feuer und Flamme zwischen den Partnern entfachen. Das Küssen im Bett ist ebenfalls eine Sache, welche meistens vor, während oder nach dem Sex geschieht.

Was macht einen richtig guten Kuss aus?

Ein Kuss sollte immer romantisch sein. Egal an welchem Ort oder zu welcher Uhrzeit er passiert, er sollte der anderen Person zeigen, dass sie geliebt wird. Küsse müssen nicht lange dauern, oft reicht auch ein kleiner Schmatzer auf den Lippen des anderen Partners, um ihm dieses Gefühl zu geben. Wer also richtig küssen möchte, sollte immer auf die Bedürfnisse und Vorlieben der anderen Person eingehen und diese respektieren. Erst dann kommt ein wirklich guter Kuss zustande.

5 Nogos die beim Küssen nie passieren sollten

Es gibt einige Sachen, die vermieden werden können, um einen guten Kuss hinzukriegen. Wer richtig küssen möchte, sollte auf jeden Fall auf eine gute Mundhygiene achten. Mundgeruch oder Essensreste sind ein wahrer Abturner beim Küssen und geben dem Partner ein Ekelgefühl. Vor allem beim ersten Kuss sollte sehr gut auf die Mundhygiene geachtet werden. Beim Zungenkuss darf die Zunge nicht zu wild eingesetzt werden. Sanfte Bewegungen sind viel angenehmer als ein wildes herumspielen.

Nicht jeder mag es, gebissen zu werden. Manche Menschen finden dies erregend, andere fürchten sich davor. Hier gilt: langsam vortasten. Was dem anderen Partner gefällt, findet man leicht heraus.

Wer viel Einsatz mit der Zunge zeigt, sollte auf keinen Fall das Schlucken vergessen. Wenn die Zunge viel bewegt wird, sammelt sich Spucke im Mund. Damit diese nicht irgendwann das Kinn herunterläuft, sollte man das Schlucken auf keinen Fall vergessen.

Wer richtig küssen möchte, sollte aber auch nicht zu wenig Zungeneinsatz zeigen. Eine leichte Zungenspitze im Mund des anderen ist oft schon genug, um anturnend und sexy zu wirken.

Hier findest du unser Küssen ABC

Views – 54

 

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*